5 key factors in the fall of Bitcoin price from $9,800 to $9,200 overnight

The Bitcoin price (BTC) fell from USD 9,800 to USD 9,200 on the main exchanges overnight. This is after BTC showed relatively low volatility in the last week, ranging from USD 9,900 to USD 9,500.

The sudden drop in short-term prices can generally be attributed to five main factors: a cascade of settlements on BitMEX, whales seeking liquidity at nearby support levels, an increase in miners‘ sales, and the rapid growth of the options market.

BitMEX Cascade Liquidations

In the last 18 hours, about USD 53 million in long positions were liquidated in BitMEX alone. This indicates that traders were largely expecting the Bitcoin price to claim the USD 10,000 resistance level in the short term.

Instead, the Bitcoin price rejected USD 9,800 with a massive was first unveiled, reluctant to green light, put a strain, source of liquidity, blockchain property rights joint venture, considering adding cash-settled bitcoin futures, he has said, trigger a payment, anti-fraud and registration provisions, sent a letter sale, bringing the BTC down to around USD 9,300 initially within an hour.

Fran Finney and others deny they were behind the ‚Satoshi‘ Bitcoin move
Total Bitcoin liquidations in the last three days. Source: Skew

Total Bitcoin settlements in the last three days.

There is a high level of selling pressure in the 9,000 USD area because traders are actively moving to cover their positions in case of a deep retracement.

Cryptomoney trader Koroush AK wrote:

For the last week we have been bouncing between ~ USD 9850 and ~ USD 9250 with slight deviations. Good levels to play at if you like a good range. USD 9850 is preceded by several HTF resistances but after ~ USD 10500 we should see fireworks. If USD 9250 breaks, I expect mid USD 8000.

In April 2020, Bitcoin took about 38 days to recover from $5,800 to $7,700. But, it took less than 9 days for Bitcoin to increase from $7,700 to $10,000.

Bitcoin’s price has not been affected by the 50 BTC transaction from the Satoshi-era portfolio

Comparison of Bitcoin price action from $5,800 to $7,700 and $7,700 to $10k.

Share comparison of Bitcoin price from USD 5,800 to USD 7,700 and USD 7,700 to USD 10k.

Technically, there is little resistance or support between USD 7,700 and USD 9,100. Traders are apparently cautious about a new downward trend due to the weak technical structure between the price range.

Bitcoin-Preis pendelt unter 10.000 $, aber Mai 2020 wollen sich die Bullen durchsetzen

Der Preis der Bitcoins bringt natürlich immer die größten Menschenmengen. Aber was bedeuten in der grandiosen Landschaft der Weltwirtschaft und des Finanzwesens die starken Netzwerk-Grundlagen, das aufkommende Ökosystem-Umfeld und eine quantitative Verhärtung durch die Halbierung des Bergbaus? Der Preis von Bitcoin bewegt sich im Bereich von 9.760 $ und lag zuletzt am 7. Mai (während des Supermondes) über dem 10.000 $ BTC/USD-Kurswert.

Da die Welt weiterhin ihre Türen für Geschäfte, Handel und Aktivitäten öffnet, wird Bitcoin in einer Zeit nach Covid-19 zwangsläufig in Erscheinung treten? Lassen Sie uns einige treibende Faktoren untersuchen, die in den Vordergrund treten, und sehen wir, ob der Aufwärtstrend für Bitcoin im Mai 2020 greifbar genug ist, um ihn zu schmecken, oder ob die Abkühlung nach der Halbierung im Sommer 2020 kommt.

Steuert Bitcoin auf die Bullen oder die Bären zu? US-Regierung pumpt in Billionen von neuen Dollars

Ob Sie ein Fan davon sind oder nicht, die Regierung der Vereinigten Staaten ist auf dem besten Weg, angesichts der COVID-19-Krise Billionen von Dollar in ihre Wirtschaft zu pumpen.

Bitcoin KurseEnde März verabschiedete der US-Senat ein Konjunkturpaket in Höhe von mehr als 2 Billionen Dollar, um die Verluste aus dem Ausbruch von COVID-19 weltweit aufzufangen. Dies ist an sich schon eine monumentale Zahl, vor allem im Vergleich zu den 1,2 Billionen Dollar, die 2008 veröffentlicht wurden. Kurz nach der Verabschiedung dieses Pakets gab das Repräsentantenhaus seine Zustimmung für weitere 3 Billionen Dollar an Finanzmitteln.

Diese Pakete zielen zwar darauf ab, die Millionen amerikanischer Familien im ganzen Land zu unterstützen, werden aber mit Sicherheit Auswirkungen auf die Märkte haben. Wenn man auf die inzwischen berühmten Anfänge von Bitcoin – 2007/8 – zurückblickt, so stellen die US-Konjunkturprogramme jetzt alles, was davor kam, einfach in den Schatten.

In der Vergangenheit dienten zentralisierte Finanzinstitute, wie die Bank of England oder die US-Notenbank, als Mittel zur Inflationskontrolle durch die Geldpolitik. Einige dieser Methoden, die für uns neueren Datums sind, wären Quantitative Easing und das Drucken von mehr Geld.

Beides wurde in der Vergangenheit eingesetzt, um Staats- oder Unternehmensanleihen zurückzukaufen und dadurch mehr Liquidität zu schaffen. Aber nichts in der Geldpolitik geschieht isoliert. Unternehmen wie TRON waren, wie wir bereits früher berichtet haben, Empfänger von Stimulierungsgeldern, das Bild ist schwieriger zu erkennen, wenn man bedenkt, was dies für den Krypto-Raum im Allgemeinen bedeutet.

Was dies für den Krypto-Raum bedeutet

Nach dem, was wir im Laufe dieser Woche vom Krypto-Markt gesehen haben: Ein Aufwärtstrend ist wahrscheinlicher. In dem, was Krypto-Anleger und Analysten seither als „der aufregendste Ausbruch seit über einem Jahr“ bezeichnet haben, ist es Bitcoin, neben anderen großen Münzen, gelungen, viel verlorenes Terrain zurückzugewinnen.

Bitcoin hat es geschafft, sogar noch höher zu ziehen und zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels 9.774 $ zu erreichen; das sind mehr als 4,7 % Zuwachs im Laufe des heutigen Tages. Währenddessen scheint Ethereum einen leichten Aufwärtstrend zu verzeichnen und erreichte 207 Dollar oder 3,78% Wachstum.

Insbesondere Bitcoin hat viel dazu beigetragen, dass Analysten eine neue Unterstützungsebene sehen (die an diesem Wochenende über die Obergrenze von 9100 USD stieß), was auf einen potentiell ansteigenden Keil in den kommenden Tagen hindeutet.

Ganz zu schweigen von dem flüchtigen Gespräch zwischen JK Rowling und Elon Musk über die konkreten Anwendungen von Bitcoin. Nun, eher so, dass Elon JK einen kurzen Überblick darüber gab, warum Bitcoin auf festem Boden steht, aber dennoch.

Aber was bedeutet das alles für die Aussichten von Bitcoin, voranzukommen?

Zunächst einmal müssen wir berücksichtigen, dass mit der lang erwarteten Halbierung von Bitcoin im Rückspiegel ein Aufwärtstrend mehr als wahrscheinlich ist. Dieser Vorschlag ist einfach darauf zurückzuführen, dass auf jede Halbierung ein Aufwärtstrend folgte, da die Anleger versuchen, aus der Einführung einer neuen Knappheit Kapital zu schlagen.

Angesichts der Tatsache, dass sich die Volkswirtschaften der Welt von ernsthaften Rückschlägen bei ihrem BIP zu einer Wiedereröffnung ihrer Märkte bewegen, hat Bitcoin eine relativ konstante, wenn auch zinsbullische Wende vollzogen. Die COVID-Krise hatte den Silberstreif am Horizont, da sie den Kryptowährungen neues öffentliches Interesse verschaffte, da Investoren nach neuen Absicherungen für ihre Portfolios suchen. Was Absicherungen betrifft, so sehen Investitionen in Kryptowährungen wie Bitcoin attraktiver aus, insbesondere da Länder aggressiv mehr Geld in Umlauf bringen.

Wenn alles gut geht, könnte Bitcoin einen Durchbruch zu Rekordhochs erleben, wobei 11.000 Dollar als eines der Ziele von Bitcoin angepeilt werden. Selbst in den pessimistischeren Prognosen könnte Bitcoin gerade 9800 erreichen, bevor es auf 88-8900 abrutscht.

Ist eine Bearish Correction möglich?

Andere Analysten haben angedeutet, dass, während im Moment ein Bullenlauf im Gange sein könnte, kurz danach eine Korrektur bevorstehen könnte. Dafür gibt es eine Reihe von Indikatoren. Die Anzahl der Long-Positionen, zum Beispiel, übertrifft die Anzahl der Shortpositionen um mehr als 3 zu 1.

Laut einer von Blockchain Whispers durchgeführten Untersuchung neigt der breitere Trend von Anlegern stark zu längerfristigem Halten zu aktuellen Preisen gegenüber Shortpositionen. Dieser Trend könnte auf eine vorsichtigere Haltung gegenüber zukünftigen Preisbewegungen hindeuten, im Gegensatz zu schnellen, aufwärtsgerichteten Bewegungen, die dem Short-Handelsvolumen eher förderlich sind.

Ein solider Trost selbst für die pessimistischsten Perspektiven ist die Tatsache, dass Bitcoin bereits eine solide niedrigere Unterstützung angenommen hat. Mit der anhaltenden Aufwärtsentwicklung wird diese niedrigere Unterstützung wahrscheinlich weiter ausgebaut werden.

Mai 2020 Ausblick auf den Bitcoin-Preis

Als Bitcoin vor fast 4.152 Tagen mit der ersten und größten Blockkette von heute begann; als der Markt für Bitcoin noch nicht einmal existierte und Tag für Tag, Woche für Woche, Monat für Monat, Monat für Monat, Jahr für Jahr langsam an Zugkraft gewann, kümmerte sich niemand um den Preis von BTC in USD.

Niemand kümmerte sich um den Preis von BTC in USD. „Sie“ kümmerten sich um das vertrauenswürdige elektronische Werttransfersystem, und jetzt, da diese Day-One-Prinzipien drei Halbierungen in und über 4.150 Tage alt sind und noch immer zählen, mag der Preis von Bitcoin das sein, was die ganze Aufmerksamkeit und Bewunderung auf sich zieht, aber denken Sie einfach daran, dass es von großem Wert sein wird, ein Stück der Altlastenkette für alle Kryptowährungen und Kryptoassets mitzunehmen, wenn genügend Leute weiterhin so denken, wie sie sind, mit der unbegrenzten quantitativen Lockerung und Unsicherheit der traditionellen Märkte.

Ob die Haussestimmung bei Bitcoin in den nächsten 13 Tagen anhält oder nicht, wird weitgehend von Echtzeit-Entwicklungen und Fortschritten innerhalb des Raumes abhängen. Unabhängig vom Umfang der Innovation und der Durchbrüche der verteilten Ledger-Technologien ist der Preis auf dem heutigen Markt nicht immer reflektierend.

Bitcoin am Ende von Q1 nur 10% weniger als im 2.

Bitcoin hat die Finanzmärkte inmitten der Coronavirus-Pandemie überflügelt und wird mit dem Herannahen des zweiten Quartals des Jahres noch weiter steigen.

Bitcoin hat das erste Quartal 2020 knapp unter 6.500 Dollar abgeschlossen und damit nur 10,7% für das Quartal verloren. Die Leistung von Bitcoin Evolution wurde am 31. März von der Marktbeobachtungsplattform Skew.com hervorgehoben.

Nach den Informationen von Skew hat Bitcoin die aktuelle Coronavirus-Pandemie viel besser abgewehrt als die traditionellen Finanzmärkte, da andere Indizes viel mehr verloren haben als Bitcoin.

Negative Entwicklung

Bitcoin KurseBitcoin erreichte seinen Quartals- und aktuellen Jahrestiefststand vor etwa 2 Wochen. In dieser Zeit ist sie jedoch um 90 % gestiegen, da sie viel von dem Gewicht, das sie bereits verloren hatte, wiedergewonnen hat. Die Königsmünze korrigierte die Zuwächse jedoch ein wenig, liegt aber immer noch bei beeindruckenden 75%.

Während andere Märkte ihren freien Fall fortsetzen, der die Kursgewinne an den Aktienmärkten zunichte gemacht hat und die Federal Reserve Reserve dazu veranlasst hat, etwa 6 Billionen Dollar zu drucken, scheint Bitcoin für einen größeren Anstieg bereit zu sein. Der Handel an mehreren Börsen hat sich belebt, da die Mitglieder der Gemeinschaft Bitcoin weiterhin als einen sicheren Hafen betrachten.

Anstieg im Handelsvolumen

Coinbase berichtete kürzlich über einen Anstieg des Bitcoin-Handelsvolumens während des Absturzes. Andere Vermögenswerte, darunter Ether (ETH) und Tezos (XTZ), verzeichneten ebenfalls einen starken Anstieg des Handelsvolumens.

Die Geschichte von Bitcoin lässt darauf schließen, dass das zweite Quartal eines jeden Jahres für Händler und Investoren in der Regel das lohnendste ist. 2013 war das einzige Jahr, in dem diese Entwicklung im zweiten Quartal nicht verfolgt wurde. Das bedeutet, dass das gerade beginnende Quartal sehr wahrscheinlich interessante Renditen für die Inhaber bringen wird.